Heiners Fahrschule
Aktuelle Top - News
Ausbildungsübersicht
Klasse B
Anhänger-Kl. B96 u. BE
Motorrad-Kl.  A u. A2
Klassen AM und A1
Führerschein mit 17
Aufbauseminare (ASF/FES)
Wiedereinsteiger u. Touren
Wohnmobil und Spezialtraining
Wer ist Heiner?
So finden Sie uns
Kontakt
 


Mindestalter:

Mindestalter 16 Jahre, das Einverständnis der Erziehungsberechtigten ist erforderlich.

Gültig für folgende Fahrzeuge:

Der Führerschein A1 ist gültig für Krafträder der Klasse A mit einem Hubraum von nicht mehr als 125 ccm und einer Nennleistung von nicht mehr als 11 kW (Leichtkraftrad), Verhältnis Leistung/Gewicht max. 0,1 kW/kg.

Dreirädrige Kraftfahrzeuge bis maximal 15 kW Leistung.

Besonderheiten :  Keine Beschränkung der Höchstgeschwindigkeit!
 
                           Nach zweijährigem Besitz der Klasse A1 muß beim
                           Aufstieg in die Klasse A2  keine Theorieausbildung
                                  und keine Theorieprüfung
mehr absolviert werden!

Im Gegensatz zur Klasse AM beginnt mit dem Erwerb der Klasse A1 bereits die zweijährige Probezeit !!!

Ablauf der Ausbildung:

Theorie:

16 Unterrichtseinheiten á 90 Min., davon 12 x Grundstoff und 4 x Motorradtheorie

Lehrmaterial: Lehrbuch und Übungsbögen Klasse A + A1

Praxis:

12 x 45 Min. Sonderfahrten (Pflichtfahrten), davon:

5 x 45 Min. Überland / Bundes- u. Landstrassen,

4 x 45 Min. Autobahn sowie

3 x 45 Min. Beleuchtungsfahrt bei Nacht oder Dämmerung.

Dazu kommen die von Fahrschüler zu Fahrschüler unterschiedlichen Anzahlen an Übungsstunden zur Erlangung der notwendigen Sicherheit im Strassenverkehr. Außerdem wird natürlich bei Übungsstunden auf dem Übungsplatz das Handling und der sichere Umgang mit der Maschine trainiert. Die Anzahl der Übungsstunden ist sehr stark abhängig von den persönlichen Fähigkeiten und den Vorkenntnissen des Fahrschülers / der Fahrschülerin.



                                                                                                                       Mindestalter:


16 Jahre, das Einverständnis der Erziehungsberechtigten ist erforderlich. Ca. 3-6 Monate vor dem 16. Geburtstag kann mit der Ausbildung begonnen werden. Die praktische Prüfung kann 1 Monat vor dem 16. Geburtstag erfolgen. Der Führerschein wird in diesem Fall am Geburtstag ausgehändigt, vorher darf natürlich noch nicht gefahren werden.

Gültig für folgende Fahrzeuge:

Fahrzeuge der bisherigen Klassen M und S.

Zweirädrige Kleinkrafträder und Fahrräder mit Hilfsmotor mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 45 km/h und einem Hubraum von nicht mehr als 50 ccm.

Dreirädrige Kleinkrafträder und vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge bis 45 km/h und 50 ccm der bisherigen Klasse S.

Ablauf der Ausbildung:

Theorie:

14 Stunden á 45 Min., davon 12 x Grundstoff und 2 x Motorradtheorie

Lehrmaterial: Lehrbuch und Übungsbögen Klasse M

Praxis:

Bei der Klasse M gibt es keine Sonderfahrten. Die Anzahl der Übungsstunden richten sich nach den Fähigkeiten und dem Lernerfolg des Fahrschülers.



Mindestalter:

Das Mindestalter für die Mofa-Prüfbescheinigung beträgt 15 Jahre. Das Einverständnis der Erziehungsberechtigten ist erforderlich.Die Teilnahme an der theoretischen Prüfung ist frühestens 3 Monate vor dem 15. Geburtstag möglich.

Gültig für folgende Fahrzeuge:

Fahrrad mit Hilfsmotor bis 25 km/h (keine Fahrerlaubnis, sondern nur Prüfbescheinigung).

Ablauf der Ausbildung

Theorie:

6 x 90 Min. Teilnahme am  theoretischen Unterricht.

Lehrmaterial: Lehrbuch und ein Satz Übungsbögen für Mofa

Theoretische Prüfung beim TÜV

Praxis:

90 Min. praktische Ausbildung, Stadtfahrt in Begleitung des Fahrlehrers.

 
Top